Projekt

Akris

Kategorie

Events

Arbeit

Mode

St.Gallen trifft Paris, Malerei trifft Laufsteg: In Zusammenarbeit mit Albert Kiemler, Designer für die bekannte einheimische und international erfolgreiche Modemarke Akris, malte die Hofmann Malerei bis zu fünf Meter grosse Figuren für die Kulisse des Laufstegs an der Pariser Fashionweek.

«Mode ist immer eine Sinuskurve, die sich mehr oder weniger schnell wiederholt.»

Albert Kriemler und sein Bruder Peter führen das St.Galler Couturehaus Akris in dritter Generation. Im Jahr 1922 von ihrer Grossmutter Alice Kriemler-Schoch gegründet, gehört Akris heute zu den bedeutensten Labels der Welt. Während Peter das Unternehmen präsidiert, zeigt sich Albert Kriemler als Creative Director für die Kollektionen und Designs verantwortlich. Ein Bruder-Duo mit Erfolg, tragen doch prominente Persönlichkeiten wie Michelle Obama oder Angelina Jolie ihre Kleider.

Nächste Referenz

Expo.02